New York (AFP) Nach jahrelangen Auseinandersetzungen um seine Schulden bei US-Hedgefonds ist für Argentinien der Zugang zum internationalen Finanzmarkt wieder frei. Ein Berufungsgericht in New York entschied am Mittwoch, dass die von der argentinischen Regierung erzielte Vereinbarung mit mehreren Hedgefonds rechtmäßig ist. Es bestätigte damit die Entscheidung einer Vorinstanz und wies die Berufung einer Gruppe von Gläubigern ab.