Magdeburg (SID) - Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat das Final Four im EHF-Cup erreicht. Der Altmeister verlor zwar das Viertelfinal-Rückspiel beim Ligakonkurrenten SC Magdeburg mit 27:29 (13:17), doch der 31:25-Hinspielerfolg reichte den Göppingern. Das Final Four (14./15. Mai) findet im französischen Nantes statt.

Magdeburg begann furios und setzte sich in der 18. Minute erstmals auf vier Tore ab. Beim 21:14 (36.) träumte der erste deutsche Champions-League-Sieger vom Einzug ins Halbfinale, Göppingen behielt aber die Nerven und kam in der Schlussphase immer näher heran.

Beim Final Four um den DHB-Pokal am Wochenende in Hamburg bietet sich dem SCM eine neute Titelchance. Im Halbfinale am Samstag treffen die Magdeburger auf den Bergischen HC.