Doha (AFP) Bei den Bauarbeiten für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat es einen weiteren Todesfall gegeben. Ein 48-jähriger Stahlarbeiter aus Indien sei am Mittwoch auf einer Stadion-Baustelle "erkrankt", teilten die katarischen Organisatoren der WM im Jahr 2022 am Samstag mit. Obwohl sofort Erste Hilfe geleistet und die Rettungskräfte alarmierten wurden, starb er zwei Stunden später im Krankenhaus an einem Herzstillstand.