Berlin (AFP) Die neue Datenschutzverordnung der EU könnte Verbraucherschützern zufolge den Datenschutz bei der Ermittlung der Kreditwürdigkeit einzelner Bürger empfindlich schwächen. Die ab Sommer 2018 geltende EU-Verordnung mache beim sogenannten Scoring, der Bonitätsbewertung von Wirtschaftsauskunfteien wie der Schufa, deutlich weniger strenge Vorgaben als das deutsche Recht, kritisierte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Montag. Es drohe ein "massiver rechtlicher Rückschritt", warnte vzbv-Vorstand Klaus Müller.