Brandenburg an der Havel (SID) - Der Frauen-Doppelvierer hat dem Deutschen Ruderverband (DRV) bei der Heim-EM in Brandenburg an der Havel die erste Goldmedaille in den olympischen Klassen beschert. Annekatrin Thiele (Leipzig), Carina Bär (Heilbronn), Marie-Catherine Arnold (Hannover) und Schlagfrau Lisa Schmidla (Krefeld) verteidigten auf dem Beetzsee ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Die WM-Zweiten verwiesen Polen und die Ukraine mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze zwei und drei.