Jerusalem (AFP) Ein hoher UN-Vertreter hat die Einladung des israelischen Regierungschefs zurückgewiesen, einer Geschichtsstunde zu den heiligen jüdischen Stätten in Jerusalem beizuwohnen. "Die Mitarbeiter der UNO in Jerusalem kennen die Geschichte der Region, ihrer Völker und Religionen in- und auswendig", erklärte der Sondergesandte der Vereinten Nationen für den Nahen Osten, Nickolay Mladenov, am Samstag.