Berlin (AFP) Vor dem Treffen der Koalitionsspitzen zu Leiharbeit und Werkverträgen verlangt die SPD-Fraktion ein Einlenken der Unionsseite. Nun entscheide sich, "ob CDU/CSU die Kraft haben, zum Koalitionsvertrag zu stehen, und endlich die Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen angehen", sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Katja Mast, der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag. Die Partei- und Fraktionschefs der großen Koalition treffen sich am Abend.