Straßburg (AFP) Im Europaparlament wächst der Widerstand gegen eine Abschaffung der Visums-Pflicht für türkische Staatsbürger, solange Ankara nicht alle Bedingungen erfüllt hat. Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), sowie die zuständigen Koordinatoren aller Fraktionen beschlossen am Dienstag, mit den Beratungen über die Visa-Befreiung erst zu beginnen, wenn die Türkei alle 72 von der EU aufgestellten Kriterien erfüllt hat. Dies teilte die Sprecherin der konservativen Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Innenausschuss, Monika Hohlmeier (CSU), mit.