London (SID) - Wasserspringer Frithjof Seidel hat bei der Schwimm-EM in London das Finale vom 1-m-Brett knapp verpasst. Der 18-Jährige aus Berlin, Vierter der Europaspiele 2015, landete im Vorkampf im Olympia-Schwimmstadion von 2012 nach sechs Sprüngen mit 323,55 Punkten auf dem 14. Platz. Zu Rang zwölf und der Teilnahme am Finale am Abend fehlten Seidel 8,85 Zähler. Bester in der Qualifikation war Vizeweltmeister Ilja Kwascha aus der Ukraine.