Rom (SID) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat beim ATP-Turnier in Rom die zweite Runde erreicht. Der München-Sieger bezwang den spanischen Qualifikanten Inigo Cervantes mit 6:4, 6:2 trifft nun auf Sandplatzspezialist Rafael Nadal. Kohlschreiber hat gegen den spanischen Topstar 13 der bisherigen 14 Duelle verloren, zuletzt am 23. April in Barcelona.

Gegen Cervantes war Kohlschreiber in den wichtigen Momenten hellwach. Im ersten Satz gelang dem 32-Jährigen beim Stand von 5:4 das entscheidende Break, im zweiten profitierte er von der hohen Fehlerquote seines Gegners und verwandelte nach 86 Minuten seinen zweiten Matchball.

Bereits am Montag hatte auch Alexander Zverev (Hamburg) mit einem 6:1, 6:4 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow die erste Aufgabe gemeistert, nächster Gegner ist der an Nummer drei gesetzte Schweizer Roger Federer.