Buenos Aires (AFP) Die argentinische Justiz hat am Freitag ein Untreueverfahren gegen die frühere Staatschefin Cristina Kirchner eingeleitet. Laut Bundesrichter Claudio Bonadio geht es dabei um verlustreiche Wechselkursspekulationen der argentinischen Zentralbank in den letzten Monaten des Mandats Kirchners. Anklage erhoben wurden auch gegen Ex-Wirtschaftsminister Axel Kicillof und den ehemaligen Zentralbankchef Alejandro Vanoli.