Rom (AFP) Ein 24-jähriger Flüchtling aus der Elfenbeinküste ist in einem italienischen See ertrunken, nachdem er einen Schiffbruch bei der Überfahrt über das Mittelmeer überlebt hatte. Wie die Zeitung "La Stampa" am Samstag berichtete, lebte Lesine Sanune seit seiner Rettung in einem Flüchtlingsheim nahe Turin. Dort ging er unmittelbar nach dem Essen zum Schwimmen in den Sirio-See, tauchte aber nicht mehr auf.