Berlin (AFP) Knapp 120 Jahre nach dem Unfalltod des deutschen Luftfahrtpioniers Otto Lilienthal ist die Ursache für dessen Absturz vermutlich aufgeklärt: "Lilienthal hätte am Unglückstag nicht fliegen dürfen", erklärte am Donnerstag Andreas Dillmann, Leiter des Instituts für Aerodynamik und Strömungstechnik am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR). Weil das Flugwetter am 9. August 1896 für den Lilienthal-Gleiter ungeeignet gewesen sei, sei ein "Pilotenfehler" wahrscheinlich.