Wien (AFP) Ungeachtet des niedrigen Ölpreises lehnt die Organisation erdölexportierender Staaten (Opec) eine Deckelung der Ölproduktion weiter ab. Der aktuelle Fördermenge sei "vernünftig" für den Markt, sagte der scheidende Opec-Generalsekretär Abdallah al-Badri am Donnerstag beim Treffen der Kartell-Mitglieder in Wien. Der Ölpreis hat sich seit Januar erholt, liegt mit rund 50 Dollar pro Barrel aber weiter deutlich unter dem Niveau von 2014.