Frankfurt/Main (SID) - Bundesligist Bayer Leverkusen muss für das Fehlverhalten seiner Fans eine Geldstrafe von 5000 Euro zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte eine entsprechende Geldbuße. Das Urteil ist rechtskräftig. Vor Beginn des Bundesligaspiels beim 1. FC Köln am 10. April waren im Leverkusener Zuschauerblock mehrere Rauchtöpfe gezündet worden.