Kairo (AFP) Vier Wochen nach dem Absturz einer EgyptAir-Maschine ins Mittelmeer sind Wrackteile des Flugzeuges entdeckt worden. Ein französisches Schiff habe Teile des Flugzeugrumpfes "an mehreren Stellen" entdeckt, teilte am Mittwochabend die ägyptische Ermittlungsbehörde mit. Die Teile seien von den Schiff "John Lethbridge" entdeckt worden. Dieses hat neben Ortungsgeräten einen Tauchroboter an Bord, der den Meeresgrund absuchen kann.