Pau (SID) - Enttäuschung für die Olympia-Starter, aber Silber für den Canadier-Zweier: Die C2-Piloten Robert Behling und Thomas Becker haben beim Kanu-Weltcup im französischen Pau Silber gewonnen. Die Merseburger mussten sich im Wildwasserstadion der Universitätsstadt nur den Franzosen Pierre-Antoine Tillard/Edern Le Ruyet um 42 Hundertstelsekunden geschlagen geben.

"Nachdem die ersten beiden Weltcups eher zum Vergessen waren, haben wir uns hier von Lauf zu Lauf gesteigert und konnten endlich mal wieder zeigen, was wir eigentlich draufhaben", sagte Behling nach dem Rennen. "Wir sind super zufrieden mit dem zweiten Platz." 

Kai und Kevin Müller (Halle) wurden auf der anspruchsvollen Strecke Achte, die Leipziger Besatzungen David Schröder/Nico Bettge Zwölfte. Ricarda Funk (Bad Kreuznach) belegten im Kajak-Einer den fünften Rang. Funk führt die Weltcupwertung nach drei von fünf Rennen trotzdem an. Jasmin Schornberg (Hamm) fuhr auf Rang sieben.

Olympia-Teilnehmer Hannes Aigner (Augsburg) hatte sich bereits am Samstag im Kajak-Einer mit Rang 33 begnügen müssen, Sideris Tasiadis (Augsburg) im Canadier-Einer war im Halbfinale ausgeschieden und belegte am Ende nur Rang 27.