Berlin (AFP) Die Rolle Bayerns bei der Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll sorgt für Kontroversen. Landesumweltministerin Ulrike Scharf (CSU) schloss in der "Passauer Neuen Presse" vom Mittwoch einen Standort im Freistaat kategorisch aus. Der Umweltverband BUND warf der bayerischen Landesregierung eine Verweigerungshaltung vor.