Berlin (AFP) Der auch für den gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) drängt auf strengere Regelungen in der Tattoo-Branche. "Wer so eine sensible Arbeit macht und damit Einfluss auf die Gesundheit der Verbraucher hat, muss sein Handwerk nachweisbar beherrschen", sagte Schmidt den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Mittwoch. Er unterstütze die Forderung zur Einführung von "Befähigungsnachweisen".