Eugene (SID) - Für Kugelstoß-Weltmeister Joe Kovacs haben die US-Trials in Eugene einen Dämpfer gebracht. Der Rivale des zweimaligen WM-Champions David Storl (Leipzig) musste sich bei der US-Ausscheidung für die Olympischen Spiele in Rio (5. bis 21. August) etwas überraschend Ryan Crouser geschlagen geben. Kovacs blieb mit 21,95 m als Zweiter 16 cm hinter Crousers Siegweite und persönlicher Bestleistung von 22,11 m zurück. 

Storls bislang beste Leistung im Olympia-Jahr steht bei 21,01 m. Bei der DM vor zwei Wochen in Kassel hatte der Sachse, der wegen einer Knie-Operation verspätet in die Saison eingestiegen war, den Titel mit mäßigen 20,75 m geholt. Die Olympia-Norm von 20,50 m hatte der 25-Jährige bereits zuvor geknackt.

Noch erheblich unerfreulicher als für Kovacs verlief Eugene für 400-m-Olympiasiegerin Sanya Richards-Ross: Die 31-Jährige musste im Vorlauf wegen Schmerzen im Oberschenkel aufgeben und damit auch die Hoffnungen auf ihre vierte Olympia-Teilnahme begraben.