Berlin (AFP) Teilnehmern an illegalen Autorennen sollen nach dem Willen der Länder Nordrhein-Westfalen und Hessen künftig deutlich höhere Strafen drohen. Der Bundesrat soll bei bei seiner Sitzung am Freitag über ein Gesetzesantrag beider Länder abstimmen, der bis zu drei Jahre Haft und einen Führerscheinentzug von bis zu fünf Jahren vorsieht. Wie die "Rheinische Post" am Dienstag berichtete, signalisierten bereits mehrere andere Bundesländer Zustimmung.