Amsterdam (SID) - Die deutsche Weitpringerin Malaika Mihambo hat in der Qualifikation der Leichtathletik-EM die Olympianorm geknackt. Die 22-Jährige von der LG Kurpfalz sprang in Amsterdam im dritten Versuch 6,76 Meter und qualifizierte sich damit für das Finale. Auch die weiteren deutschen Teilnehmerinnen Alexandra Wester (Köln/6,53) und Nadja Käther (Hamburg/6,46) schafften den Sprung in den Endkampf.

Am Freitag (19.20 Uhr/ZDF) geht es in Amsterdam um die Weitsprung-Medaillen. Der weiteste Sprung gelang der WM-Dritten und Favoritin Ivana Spanovic (Serbien) mit 6,90. Sosthene Moguenara (Saarbrücken), mit 7,16 Führende der europäischen Jahresbestenliste, war wegen einer Verletzung nicht am Start.