Barcelona (AFP) Der argentinische Fußballstar Lionel Messi will nach seiner Verurteilung zu 21 Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung in Berufung gehen. Seine Anwälte erklärten am Mittwoch, das Berufungsverfahren werde der Verteidigung "am Ende Recht geben" und zeigen, "dass Leo sich immer korrekt verhalten hat, genauso wie sein Vater". Ein Gericht in Barcelona hatte Messi und seinen Vater zu 21 Monaten Haft und einer Geldstrafe in Höhe von knapp 3,7 Millionen Euro verurteilt.