München (AFP) Nach dem tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Elektroauto von Tesla hat ein Zulieferer das Auto-Pilotsystem des US-Herstellers als nicht ausgereift kritisiert. Der israelische Hersteller Mobileye, der Kameras an Tesla liefert, erklärte gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" vom Freitag: "Der Tesla-Unfall ist mit einem seitlich kreuzenden Fahrzeug passiert. Solche Situationen können Mobileye-Systeme ab 2018 erkennen."