Bagdad (AFP) Bei einem Anschlag auf ein schiitisches Heiligtum in Bagdad sind 30 Menschen getötet und 50 weitere verletzt worden. Wie irakische Sicherheitskräfte in einer Erklärung weiter mitteilten, ereignete sich der Anschlag in der Nacht zum Freitag an einem schiitischen Mausoleum im Norden von Bagdad. Dabei seien Selbstmordattentäter sowie Schusswaffen und Granaten eingesetzt worden.