Washington (AFP) Nach stundenlangen Verhandlungen und Schusswechseln mit der Polizei in Dallas ist ein mutmaßlicher Heckenschütze Medienberichten zufolge tot. Der Mann, der sich in einem Parkhaus in der texanischen Metropole verschanzt hatte, sei tot, berichteten US-Medien am Freitag unter Berufung auf Polizeiquellen. Zuvor hatten Heckenschützen bei einer Kundgebung gegen Polizeigewalt mindestens fünf Polizisten getötet und sechs weitere teils schwer verletzt.