Berlin (AFP) Die Menschenrechtsorganisationen Amnesty International und Human Rights Watch (HRW) werfen beiden Seiten im Ukraine-Konflikt willkürliche Verhaftungen und Folter von Zivilisten vor. Sowohl regierungstreue Soldaten als auch die von Russland unterstützten Separatisten in der Ostukraine nähmen die Zivilbevölkerung ins Visier, heißt es in einem Bericht der beiden Organisationen, der am Donnerstag veröffentlicht wurde.