Teheran (AFP) Im Iran ist einem Pressebericht zufolge eine "Terror"-Gruppe gestoppt worden, die aus der Türkei in das Land eingedrungen war. Vier Männer seien am Donnerstag von den Revolutionsgarden nahe der Stadt Salmas in der Provinz West-Aserbaidschan nahe der Grenze zur Türkei gestoppt worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Irna unter Berufung auf einen Kommandeur der Elitearmee. Zu welcher Gruppe sie gehörten, blieb offen.