Colombo (AFP) Sie sind teuer, pflegeintensiv - und das ultimative Statussymbol der Oberschicht in Sri Lanka: Baby-Elefanten als Haustiere. Der Trend ruft inzwischen auch Polizei und Justiz auf den Plan, denn in Sri Lanka werden Elefanten verehrt; ihr Fang ist illegal. Allein aus den Nationalparks wurden in den vergangenen zehn Jahren mehr als 40 Tiere gestohlen, um sie als Haustiere zu verkaufen.