Nach Angaben der Ermittler soll der Münchner Attentäter auch eine Erkrankung "aus dem depressiven Formenkreis" gehabt haben. Das sagte Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch. Details nannte er nicht.