Kairo (AFP) Die ägyptische Armee hat nach eigenen Angaben den Chef der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) auf der Sinai-Halbinsel sowie dutzende seiner Mitstreiter getötet. Abu Doaa al-Ansari sei einer von mehr als 45 Kämpfern des ägyptischen Ablegers der Miliz, die bei einem Luftangriff getötet worden seien, teilte ein Armeesprecher am Donnerstag im sozialen Netzwerk Facebook mit. Wann der Einsatz stattfand, war unklar.