Rio de Janeiro (SID) - Bahnradsprinter Jason Kenny hat in Rio de Janeiro in der Königsdisziplin seinen Olympiasieg von London wiederholt. Der Brite setzte sich im Finalduell des Sprintturniers gegen seinen Landsmann Callum Skinner mit 2:0 Läufen durch. Für Kenny war es seine insgesamt fünfte olympische Goldmedaille. 

Bronze ging an den Russen Denis Dmitrijew, der Matthew Glaetzer aus Australien ebenfalls 2:0 bezwang. Die deutschen Starter Joachim Eilers (Chemnitz) und Maximilian Levy (Cottbus) belegten die Ränge fünf und neun.