Rio de Janeiro (SID) - Kristina Vogel (Erfurt) hat sich von ihrer Enttäuschung im olympischen Keirin-Rennen einigermaßen erholt. Die 25-Jährige belegte zunächst in der Qualifikation für das Sprint-Turnier in Rio de Janeiro über 200 m mit fliegendem Start nur den sechsten Rang, setzte sich in der ersten Runde aber gegen die Niederländerin Laurine van Riessen durch und steht am Montag (ab 10.00 Uhr OZ/15.00 Uhr MESZ) im Achtelfinale.

Vogel war nicht ganz zufrieden. "Ich hätte mich gerne besser positioniert, aber es ist alles sehr dicht beisammen", sagte die zweimalige Sprint-Weltmeisterin. Sie trifft nun auf die Neuseeländerin Natasha Hansen, erneut eine machbare Aufgabe.

Miriam Welte (Kaiserslautern), die mit Vogel am Freitag Teamsprint-Bronze gewonnen hatte, verlor in der ersten Runde gegen Weltmeisterin Zhong Tianshi aus China. Die 29-jährige Pfälzerin gewann allerdings anschließend ihren Hoffnungslauf und zog ebenfalls ins Achtelfinale ein. Die Medaillen im Sprint-Turnier der Frauen werden am Dienstag vergeben.