Rio de Janeiro (SID) - Die deutschen 49er-Segler Erik Heil und Thomas Plößel haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Bronzemedaille gewonnen. Das Kieler Duo belegte zwar im abschließenden Medal-Race nach einem verpatztem Start nur Rang acht, rettete aber dennoch Gesamtplatz drei ins Ziel. Olympiasieger wurden die Neuseeländer Peter Burling/Blair Tuke.

Heil/Plößel mussten nach der schwachen letzten Wettfahrt zwar ihren bisher zweiten Gesamtrang an die australischen London-Olympiasieger Nathan Outteridge/Iain Jensen abtreten. Weil die bis dato viertplatzierten Briten Dylan Fletcher-Scott und Alain Sign allerdings kenterten, reichte es dennoch zu Bronze.