Washington (dpa) - Bei einem US-Luftangriff in Nordsyrien ist einer der höchsten Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat nach Angaben der Extremisten getötet worden. IS-Sprecher und Propagandachef Abu Mohammed al-Adnani sei in der Provinz Aleppo ums Leben gekommen, teilte die Terrormiliz im Internet mit. Das Pentagon teilte mit, Kräfte der US-geführten Koalition hätten gestern einen "Präzisionsschlag" gegen Al-Adnani verübt. Man bewerte noch die Folgen des Angriffs, sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook.