Kopenhagen (AFP) Der Mann, der bei einer Drogenrazzia in Kopenhagen mehrere Menschen durch Schüsse verletzt hatte, war nach Angaben der Miliz Islamischer Staat (IS) ein Mitglied der Dschihadistengruppe. Die IS-nahe Agentur Amaq meldete am Freitag, bei dem 25-Jährigen handle es sich um einen "Soldaten des Islamischen Staats". Er habe auf Aufforderungen der Miliz reagiert, Angriffe in Ländern auszuüben, die gegen den IS kämpfen.