Amman (AFP) Der UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien hat die katastrophalen Lebensbedingungen von mehr als 70.000 syrischen Flüchtlingen beklagt, die an der Grenze zu Jordanien festsitzen. O'Brien sagte am Freitag nach einem Besuch mehrerer Flüchtlingslager, die Menschen lebten dort unter "entsetzlichen" Bedingungen. Die Schutzsuchenden bräuchten dringend Hilfe und humanitäre Unterstützung, es fehle an Nahrungsmitteln und Wasser.