Bischkek (AFP) Die Sicherheitsbehörden in Kirgistan machen extremistische Uiguren für den Selbstmordanschlag auf die chinesische Botschaft in dem zentralasiatischen Land verantwortlich. Die "Anstifter" der Attacke in Bischkek seien "uigurische Terroristengruppen in Syrien" gewesen, erklärte das nationale Sicherheitskomitee Kirgistans am Dienstag. Bei dem Anschlag in der vergangenen Woche waren drei Menschen verletzt worden.