New York (AFP) Der US-Industriekonzern General Electric (GE) will für 1,4 Milliarden Dollar (1,25 Milliarden Euro) seine Position in Sachen 3D-Druck stärken. Dafür kauft GE den deutschen Laser-Spezialisten SLM Solutions Group sowie die schwedische Firma Arcam AB. Die beiden Firmen werden in den Luftfahrt-Bereich eingegliedert, wie GE am Dienstag mitteilte.