München (AFP) Ein Registrierungsbogen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat erstmals zu einem neuerlichen Prozess gegen einen mutmaßlichen Islamisten geführt: Der 31-jährige Mönchengladbacher Ugur S. muss sich nach dem Fund seines Registrierungsbogens nun erneut vor Gericht verantworten, obwohl er im Mai dieses Jahres vom Landgericht Düsseldorf freigesprochen wurde, wie die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch berichtete.