Colchester (SID) - Top-Talent Marcus Rashford vom englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United hat bei seinem Debüt für Englands U21-Nationalmannschaft auf ganzer Linie überzeugt. Im vorletzten Spiel der Qualifikation zur EM 2017 gelang dem 18-Jährigen, der in diesem Sommer bereits zum EM-Kader des A-Teams gehörte, am Dienstag beim 6:1 (2:0)-Erfolg gegen Norwegen in Colchester ein Dreierpack. 

Der Offensivmann setzte somit seine eindrucksvolle Debüt-Serie fort: Nachdem Rashford in seinen ersten Partien in Europa League, Premier League und A-Nationalmannschaft getroffen hatte, war er auch bei seiner U21-Premiere erfolgreich.

Neben Rashford (29./66./72., Elfmeter) trafen in Anwesenheit von Englands A-Teammanager Sam Allardyce Nathaniel Chalobah (38.), Ruben Loftus-Cheek (64.) und Lewis Baker (63.). Ghayas Zahid erzielte den Ehrentreffer für die Skandinavier.  

Durch den Sieg über Norwegen führt Englands Nachwuchs mit 14 Punkten die Qualifikationsgruppe 9 an und liegt zwei Zähler vor der Schweiz. Im letzten Qualifikationsspiel am 6. Oktober reist das Team von U21-Coach Gareth Southgate nach Kasachstan. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich sicher für die EM-Endrunde in Polen.