New York (SID) - US-Kapitän Davis Love III. hat die ersten drei von insgesamt vier Wildcards für das prestigeträchtige Ryder-Cup-Duell gegen die besten europäischen Golfer vergeben. Der US-PGA-Champion von 1997 berief die Publikumslieblinge Rickie Fowler und Matt Kuchar sowie Longhitter J.B. Holmes in das Team, das vom 30. September bis 2. Oktober in Hazeltine/Minnesota den Ryder Cup nach zuletzt drei schmerzlichen Niederlagen erstmals seit 2008 wieder gewinnen soll.

Der zwölfte und letzte Platz in der US-Mannschaft wird später aufgefüllt. "Er ist ein so großartiger Teamplayer und er hat auf der großen Bühne ein so großes Selbstvertrauen", sagte Davis Love über Rickie Fowler, der bereits 2010 und 2014 dabei war.

Das Team von Titelverteidiger Europa ist bereits komplett. Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) ist nach drei Siegen in Serie zum vierten Mal dabei. Der 31-Jährige hatte von Kapitän Darren Clarke eine der drei Wildcards erhalten, die beiden anderen gingen an den Engländer Lee Westwood und den Belgier Thomas Pieters.

Die beiden Ryder-Cup-Teams im Überblick:

Titelverteidiger Europa: Rory McIlroy (Nordirland), Henrik Stenson (Schweden), Justin Rose, Lee Westwood (Wildcard), Danny Willett, Andy Sullivan, Chris Wood, Matthew Fitzpatrick (alle England), Sergio Garcia, Rafa Cabrera Bello (beide Spanien), Martin Kaymer (Mettmann/Wildcard), Thomas Pieters (Belgien/Wildcard). - Teamkapitän: Darren Clarke (Nordirland)

USA: Dustin Johnson, Phil Mickelson, Zach Johnson, Jordan Spieth, Brandt Snedeker, Patrick Reed, Matt Kuchar (Wildcard), Brooks Koepka, Jimmy Walker, Rickie Fowler (Wildcard), J.B. Holmes (Wildcard), vierte Wildcard wird noch vergeben. - Teamkapitän: Davis Love III