Lohne (dpa) - Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im niedersächsischen Lohne einen 29-Jährigen durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt hat. Der 33 Jahre alte Angreifer hatte am Nachmittag während eines Streits in einem Mehrfamilienhaus auf den Mann gezielt. Anschließend verbarrikadierte er sich in einer Wohnung. Spezialeinheiten haben sich schließlich Zutritt verschafft und den Mann aufgefordert, sich festnehmen zu lassen. Das hat dieser auch widerstandslos getan. In der Wohnung entdeckten die Beamten einen weiteren Mann, der mit dieser Tat aber wohl nichts zu tun hatte.