Berlin (AFP) Aus der Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin ist die SPD des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller einer Prognose zufolge als stärkte Kraft hervorgegangen, während die bislang mitregierende CDU auf einen historischen Tiefstand gefallen ist. Die Sozialdemokraten erreichten bei der Abstimmung am Sonntag laut der Prognose der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF 23 Prozent, die CDU 18 Prozent. Die Grünen kamen demnach auf 16,5 Prozent, die Linkspartei auf 15,5 Prozent und die die AfD auf 12,5 Prozent, während die FDP mit 6,5 Prozent den Wiedereinzug in das Landesparlament schaffen dürfte und die Piratenpartei nach einer Legislaturperiode ausscheidet.