Monza (SID) - Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) hat bei der mit drei Millionen Euro dotierten Italian Open in Monza eine versöhnliche Abschlussrunde gespielt. Der zweimalige Major-Gewinner benötigte auf dem Par-71-Platz im Golf Club Milano 68 Schläge und belegte mit insgesamt 272 Schlägen den geteilten 20. Rang.

Es gewann der Italiener Francesco Molinari (262 Schläge) vor Masters-Sieger Danny Willett (England/263) sowie Nacho Elvira (Spanien) und Chris Paisley (England/jeweils 266). Marcel Siem (Ratingen) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) waren bereits nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.