Bautzen (dpa) - Nach Zusammenstößen von Rechtsextremisten und jungen Flüchtlingen sind heute in Bautzen nur wenige Menschen einem Aufruf von Rechten zu einer Demonstration gefolgt. Statt der angemeldeten 200 Teilnehmer erschienen nach Beobachtung einer dpa-Reporterin nur etwa 50 Menschen. Die Polizei sei mit starken Kräften im Einsatz, sagte ein Sprecher. Die Nacht sei ruhig verlaufen. Noch in der Nacht zum Samstag hatten sich in der Innenstadt etwa 60 Rechtsextreme versammelt, die wegliefen, als die Polizei sie kontrollieren wollte.