Moskau (AFP) Bei der Parlamentswahl in Russland hat sich eine extrem niedrige Wahlbeteiligung abgezeichnet. Zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale um 20.00 Uhr MESZ verzeichnete die zentrale Wahlkommission eine Beteiligung von weniger als 40 Prozent. Bei der Wahl 2011 hatten um diese Zeit bereits mehr als 51 Prozent der Wahlberechtigten abgestimmt. In den zwei größten Städten des Landes, Moskau und St. Petersburg, lag die Wahlbeteiligung sogar noch niedriger.