Houston (AFP) US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump setzt im Wahlkampf erneut auf scharfe Töne gegen Einwanderer und die angeblich zu laxe Einwanderungspolitik seiner Rivalin Hillary Clinton. Als Präsidentin werde Clinton eine "Amnestie" für illegale Einwanderer einführen und das Land damit "in große Gefahr bringen", sagte Trump am Samstag bei einem Wahlkampfauftritt im texanischen Houston.