Berlin (dpa) - Angesichts einer möglichen rot-rot-grünen Landesregierung in Berlin haben führende Unionspolitiker vor einem Linksbündnis im Bund gewarnt. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte am Abend in der "Berliner Runde" im ZDF: "Es geht darum, Rot und Grün zum Schwur zu verpflichten, dass sie kein Linksbündnis eingehen." Sein CDU-Kollege Peter Tauber betonte: "Es gilt, eine rot-rot-grüne Regierung zu verhindern." Die Union werde 2017 dafür kämpfen, dass ohne CDU/CSU keine Regierung gebildet werden könne.