Sydney (AFP) Für umgerechnet 6,5 Milliarden Euro ist der größte Hafen Australiens verkauft worden. Ein Konsortium um eine australische Investmentgesellschaft sicherte sich den Zuschlag, den Hafen der Millionen-Metropole Melbourne 50 Jahre lang betreiben zu können, wie die Regierung des Bundesstaats Victoria am Montag mitteilte. Zu dem Konsortium gehört eine multinationale Firma, an der auch der chinesische Staatsfonds CIC beteiligt sein soll.